Metalldetektor
Metalldetektor-Vergleich.deFisher 1280x MetalldetektorMaterialfehler News | FAQ
 Dem Sondengänger wird empfohlen sich vor den Suchen und Graben über die aktuelle Gesetzeslage im jeweiligen Bundesland zu informieren.

Metalldetektoren von

Suche



Materialfehler

von Ralf aus Pasewalk geschrieben am 21.04.2010 21:19:57

Vor ca. 2 Jahren kaufte ich mir einen Fisher 1280x und bemerkte schon unmittelbar nach meinen ersten flachwassertauchgängen (max. 3meter Wassertiefe)daß das Fenster der Leuchtdiode leicht beschlagen war. Ich teilte das sofort dem Händler mit, bei dem ich dieses Gerät neu gekauft habe. Es wäre alles normal, dies könne in eizelnen Fällen vorkommen. Mit dieser "Normalität" hatte ich dann nach zwei weiteren Tauchgängen einen kratzenden Dauerton, der sich nicht mehr abstellen lies. Ich schickte dieses Gerät ein. Die Überprüfung ergab: Ein, nicht mit dem Auge erkennbarer Haarriss im Gehäuse (Materialfehler). Die Elektronik wurde durch die Feuchtigkeit beschädigt. Obwohl an diesem Gerät keinerlei Schrammen bzw. Druckstellen zu erkennen waren. Auch nach Aussagen der Werkstatt, hielt der Händler mir unsachgemäße Handhabung vor. Die Garantieleistung wurde mir dadurch genommen. SAUEREI. Nach dem ich die hohen Reparaturkosten übernommen habe, funktioniert mein 1280x wieder einwandfrei. Da ich schon verschiedene UW-Detektoren ausprobiert habe, kann ich nur sagen das mir der 1280x die besten Ergebnisse lieferte. Noch heute tauche ich mit diesem Gerät, und das mit großem Erfolg.



Besuchen Sie die Hauptseite des Produkts, um den es in diesem Erfahrungsbericht geht:

Aktuelle Umfragen

http://wort-synonym.com

USB Keylogger

Doppelgaragen Preise

Gabelstapler


Copyright 2017 - Metalldetektor-Vergleich.de | Impressum | Datenschutzerklärung | Über Uns | News | FAQ | Sitemap
Alle hier genannten Marken sind Eigentum Ihrer Urheber und dienen zur Identifikation entsprechender Geräte. Irrtümer vorbehalten.